Von den Arabern im Jahre 716 erobert, wurde Albufeira damals “Al-Buhera”, kleines Kastell am Meer, genannt.

Bei dem Erdbeben von 1755 erlitt die Ortschaft unwiderrufliche Schäden, wobei ein Teil der Burgmauer zerstört wurde und die Zisterne, die ihr Aquädukt verlor.
Das A Ruína nutzt die Struktur der Mauer des Turmes, von dem aus das Sant’ Ana Tor überwacht wurde, und wurde 1971 eröffnet. Seitdem ist es für João und Salomé Lázaro eine Ehre, ihre Besucher gebührend zu empfangen, und ihre Geschichte ist eng mit der eigentlichen Entwicklung Albufeiras verbunden. Das Restaurant besteht aus vier Innenräumen, von denen einer eine ehemalige Zisterne ist. Im Sommer stehen Ihnen ebenfalls die Restaurantterrasse und eine Terrasse am Strand zur Verfügung.

Raumkapazitäten
Drinnen: (insgesamt 166 Personen)
Hauptsaal: 53 Pax
Zisternensaal: 33 Pax
Gruppensaal: 60 Pax
Bar: 20 Pax

Draußen: (insgesamt 175 Personen)
Terrasse: 100 Pax
Strand: 75 Pax

 
Öffnungszeiten
Frühling und Sommer: 12:30 bis 15:00 und 19:00 bis 23:00 Uhr
Herbst und Winter: 12:00 bis 14:30 und 18:30 bis 22:30 Uhr
Geschlossen
7 Januar bis 7 Februar



webdesign: Ideias Frescas, © 2004 | Empfohlene Bildschirmauflösung 800x600 | MSIE 6.0 oder höher